Dr. phil. Dipl.-Soz. Michael Viertel

E-Mail: m.viertel@uol.de

Raum: A04 4-420 (» Adresse und Lageplan)

Sprechzeiten: Informationen und aktuelle Termine finden Sie hier.

Zur Person

Michael Viertel (geb. 1977), Studium der Soziologie mit den weiteren Studienschwerpunkten Erziehungswissenschaften und Publizistik/ Kommunikationswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Seit 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Oldenburg in den Arbeitsbereichen Allgemeine Pädagogik und Empirische Methoden der Erziehungswissenschaften.

Arbeitsschwerpunkte

  • Kindheits- und Kinderforschung
  • Medienbildungsforschung
  • rekonstruktive Bildungsforschung
  • Allgemeine Pädagogik (Theorien der Bildungs- und Erziehungswissenschaften)
  • Service Learning und Engagementforschung im Hochschulbereich
  • Hochschuldidaktik im Bereich forschungsorientierte Lehr/Lernformate

Aktuelle Lehr- und Forschungsprojekte

  • 2013 - Entwicklung, Implementierung und Evaluation der Studieneingangsphase Bachelor Pädagogik mit dem Fokus auf Kompetenzentwicklung im Bereich wissenschaftliches Arbeiten

  • 2014 - NuBeAn Studie: Untersuchung zur Nutzung und Bewertung des web-basierten Leseförderprogramms `Antolin´ durch Lehrkräfte an öffentlichen Grundschulen in Niedersachsen
  • seit WiSe 2014/15 - Konzeption, Durchführung und Evaluation von forschungsorientierten Lehrveranstaltungen im Master of Education zum Thema Neue Medien in der (Grund)Schule (Projektstudium im GHR 300)

  • September 2016 Abschluss des Promotionsverfahrens zum Thema: Mediatisierte Kindheit: Kontinuität und Wandel im Aufwachsen von Grundschulkindern im Spannungsfeld formeller und informeller Bildungskontexte

  • April 2017 bis März 2018 - Studentisches Forschungsprojekt zum Thema: Kindheit in der Migrationsgesellschaft - Annäherungen an Prozesse der Fremd- und Selbstpositionierung in der späten Kindheit

 

 

Publikationen

  • Viertel, M./ Ehrenspeck-Kolasa, Y./ Spies, A. (2016): Digitale Leseförderung an Grundschulen zwischen Anspruch und Wirklichkeit. In: Jahrbuch Medienpädagogik 14. Digital und vernetzt: Lernen heute. Gestaltung von Lernumgebungen mit digitalen Medien unter entgrenzten Bedingungen. Wiesbaden: VS. (i.E.)

  • Viertel, M. (2015).Vom Beginn des Privaten und Öffentlichen.Zum Phänomen eines öffentlichen und privaten Sprechens von Kindern am Beispiel der Aneignung von Hörkassetten und Hör-CDs in der mittleren Kindheit. In:merz-medien+erziehung. Sonderheft: Medienaneignung und Aufwachsen im ersten Lebensjahrzehnt. 2015(6):48-57
  • Viertel, M. (2015). Zum Problem der Herstellung von Selbstläufigkeit in Gruppendiskussionen mit Kindern. In K.-U. Hugger/ A. Tillmann/ S. Iske/ J. Fromme/ P. Grell/ T. Hug (Hrsg.), Jahrbuch Medienpädagogik 12. Kinder und Kindheit in der digitalen Kultur (S. 99-118). Wiesbaden: VS.
  • Speck, K./ Wulf, C./ Viertel, M./ Arnold, D./ Ivanova-Chessex, O. (2011). Praxisbezüge in der Oldenburger Methodenausbildung. Praktika als Brücke zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt. In W. Schubarth/ K. Speck/ A. Seidel/ C. Gottmann/ C. Kamm/ M. Krohn (Hrsg.), Studium nach Bologna: Praxisbezüge stärken?! (S. 287-298). Wiesbaden: VS.

Vorträge

  • Wie wirkt Service Learning? Empirische Befunde zu engagementbezogenen Lernprozessen am Beispiel zweier Studien aus dem Schul- und Hochschulbereich, 24. DGfE Kongress am 11.03.2014 - HU Berlin
  • Individualisierte Studienverläufe in harmonisierten Hochschulräumen – Was kann Lehre leisten?, InStudies Tagung am 13.11.2013 - Uni Bochum
  • Die Dokumentarische Methode in der Kindheitsforschung. Erhebung und Auswertung narrativer Einzelinterviews und Gruppendiskussionen mit Kindern im Alter von 6-8 Jahren. DGfE Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik, 07.11.2013 - Uni Köln
  • Service Learning an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, HRK Nexus Zwischenbilanztagung am 15.07.2013 - FH Köln
  • Einstellungen Studierender zu empirischen Forschungsmethoden: Ausgewählte Ergebnisse der EiFoMe-Studie und hochschuldidaktische Implikationen, 41. Jahrestagung der dghd am 27.09.2012  - Uni Mainz
  • On Reconstructing Children‘s implicit Learning of Audio Narratives by the Help of the Documentary Method, ECER Tagung am 13.09.2011 - FU Berlin

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Centre for Migration, Education and Culture Studies (CMC)
  • Arbeitsstelle Rassismus, Fundamentalismus, Gewalt: Analyse, Prävention, Forschung und Beratung pädagogischer Arbeitsfelder (ARFG)